ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:30 Uhr

Dem Gastgeber schon rein körperlich unterlegen

Handball, Herren, Landesliga/SW. Am Samstag reiste die zweite Vertretung des HCL nach Schwarzheide. red/Sehring

Hier erwartete die Kurstädter eine heimstarke Mannschaft.Schon zu Beginn der Partie zeigten die Gastgeber, wer Herr im Hause ist. Sie liefen in den ersten zehn Minuten gleich mehrere Konter, welche zu einer raschen Führung führten. Der HCL konnte zwar ausgleichen und lag kurz mit einem Tor vorn. Das war es dann aber auch. Obwohl die Abwehr in der ersten Halbzeit noch gut arbeitete und es den Gegnern schwer machte, Tore zu erzielen, hatte der HCL den körperlich überlegenen Spielern vom HV wenig entgegenzusetzen. Als man bei den Gastgebern vorm Tor stand, wurden die Bälle entweder verworfen oder man verlor die Bälle durch technische Fehler. So ging man mit einem Zwei-Tore-Rückstand (14:12) in die Halbzeit.Auch in die zweite Hälfte kamen die Gastgeber deutlich besser hinein. Man merkte den Spielern an, dass sie die zwei Punkte nicht abgeben wollten. Und so spielten sie auch. Der HCL erkämpfte sich mühsam den Ball, konnte ihn aber nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Man rannte ständig dem Rückstand hinterher. Auch die anfangs noch gute Abwehrarbeit brach zusammen, und man hatte den Gastgebern nichts mehr entgegenzusetzen. Diese kamen somit oft ungehindert und frei zu ihrem Torerfolg.Das Ergebnis von 31:28 geht damit auch in Ordnung. Es gilt, dieses schlechte Spiel schnell abzuhaken. Nächste Woche empfängt man zu Hause die Gäste aus Ortrand. Auch dies ist ein sehr präsenter Gegner. Man darf sich überraschen lassen, ob den Kurstädter Handballern mal wieder ein Sieg gelingt. red/Sehring