ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:05 Uhr

Danny Matthes traf gleich dreimal

Cottbus.. Die Amateure des FC Energie Cottbus nahmen ihre Favoritenrolle bei dem abstiegsgefährdeten FC Schönberg konzentriert wahr. Mit 5:2 (1:2) landeten die Lausitzer einen souveränen Sieg, der in dieser Höhe auch voll verdient war. Hajo Schulze

Überragender Spieler bei den Cottbusern war Danny Matthes mit drei Toren.
Der 21-jährige Angriffsspieler, der schon beim 4:1 des FCE gegen Tennis Borussia auf sich aufmerksam machte, weist nach seiner schweren Verletzung steigende Form nach. Nach acht Kurzeinsätzen in den letzten Wochen spielte er in Schönberg fast die gesamte Zeit durch. Als die Cottbuser durch den immer offensiver werdenden Toni Lempke mit 3:2 (65.) in Führung gingen, stand die Partie vor der Entscheidung. Danny Matthes packte dann entschlossen zu und sicherte mit seinen beiden Treffern (81.,83.) endgültig den Sieg. Energies Amateure lieferten eine homogene Leistung ab und gewannen souverän die Punkte.