| 16:16 Uhr

Cottbuser Kanter holt U23-Titel

Max Kanter.
Max Kanter. FOTO: Sunweb
Dautphe. (pm/jal) Mit Sieger Max Kanter (Team Sunweb) und dem Drittplatzierten Christian Koch (LKT Brandenburg) standen bei den deutschen Straßenradmeisterschaften der U23 in Dautphe in Hessen gleich zwei Lausitzer auf dem Podium. Kanter holte sich den Titel nach 188 schweren Kilometern.

Nach viereinhalb Stunden Fahrzeit verwies der 19-jährige Cottbuser im Schluss-Spurt Simon Laib (Herrmann Radteam) und Christian Koch auf die Plätze. "Meine Kameraden haben mich auf den letzten Kilometern in eine optimale Position gebracht, sodass ich nur noch durchziehen musste", meinte der total erschöpfte Blondschopf nach dem Sieg.

"Entscheidend war, dass wir bis zum Ende das Tempo hoch gehalten haben", sagte Kanter und lobte zugleich seine Teamgefährten Martin Salmon und Leon Rohde, der genau wie Kanter in Cottbus auf die Lausitzer Sportschule gegangen war.

"Glückwunsch an Max. Sunweb war heute die stärkste Mannschaft und hat sich den Titel verdient", meinte Simon Laib. "Ich bin mit meinem zweiten Platz sehr zufrieden, dafür mussten wir heute hart arbeiten."

Jasmin Cunert vom RK Endspurt Cottbus hat derweil bei den deutschen Bergmeisterschaften im bayerischen Kipfenberg als Vierte knapp eine Medaille verpasst. Im Sprint einer dreiköpfigen Spitze setzte sich am Sonntag Katharina Hechler (LV Baden) nach 75,5 Kilometern gegen Ricarda Bauernfeind (RSG Ansbach) und Hannah Ludwig (WRSV) durch.