ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Cottbuser erscheint in Aue nicht vor Gericht

Aue.. Der 19-jährige Christoph T. aus Cottbus ist gestern nicht vor dem Amtsgericht in Aue erschienen. Dort ist er wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt. T. soll im April 2005 beim Bundesligaspiel von Aue gegen Cottbus einen Sprengsatz ins Stadion geschossen haben.

FCE-Trainer Petrik Sander war dabei verletzt worden.
Der Angeklagte hatte kurz vor Verhandlungsbeginn per Fax über seinen Anwalt dem Gericht mitgeteilt, dass er wegen Fieber und Durchfall verhandlungsunfähig sei. Das Gericht ordnete die Überprüfung der Krankschreibung durch einen Amtsarzt an. Der Prozess muss nun neu angesetzt werden. (Eig. Ber./sw)