| 02:40 Uhr

BVB gegen Bayern: Supercup als Gipfel der Verunsicherten

Frankfurt/Main. Das Duell der beiden deutschen Fußball-Schwergewichte Borussia Dortmund und Bayern München um den Supercup zieht die Fans in seinen Bann. Die Partie an diesem Samstag (20. dpa/jam

30 Uhr/ZDF und Eurosport) in Dortmund ist laut einer Mitteilung der Deutschen Fußball Liga (DFL) mit 81 360 Zuschauern ausverkauft.

Da der Meister angespannt ist und der Pokalsieger weiter auf Formsuche ist, wird die Partie zum Gipfel der Verunsicherten. Nach peinlichen Testspielpleiten stehen die Branchenriesen aus München und Dortmund bereits zwei Wochen vor dem Ligastart unter Druck. In der prestigeträchtigen Kraftprobe soll die Trendwende eingeleitet und weitere drohende Unruhe abgewendet werden. "Wir wollen auf jeden Fall mal wieder ein Ergebnis liefern", sagte Thomas Müller in Anspielung auf die bisher ungewohnt dürftige Münchner Vorbereitungsbilanz von zuletzt fünf Niederlagen in sechs Partien.

"Dem Supercup kommt eine große Bedeutung zu. Das wird ein ganz knackiges Spiel, ein unglaublicher Härtetest", kommentierte Abwehrchef Mats Hummels.

Ähnlich holprig wie beim FC Bayern verlief die bisherige Vorbereitung der Borussia mit nur zwei Siegen in sechs Partien. "Es läuft noch nicht hundertprozentig", bekannte der neue Trainer Peter Bosz.