| 02:40 Uhr

Burg als Warm-up für die Meisterschaft

Kolkwitz. Neue Saison, neue Ziele: Speedskater Frank Adam (31) aus Kolkwitz peilt in dieser Saison Treppchenerfolge bei Deutschen Meisterschaften an. Die Rennen werden praktisch vor der Haustür ausgetragen – in Leipzig, Klettwitz und Jüterbog. Sybille von Danckelman

Zweiter Grund: Adam tritt in der Altersklasse 30 an - da sind "die jungen Wilden", die ihm im letzten Jahr seinen Gesamtsieg beim Mitteldeutschen Skating-Cup streitig machten, nicht dabei. Beim Cup, den er die Jahre zuvor dominierte, werde er in dieser Saison nur Rennen machen, die "zeitlich passen", sagt Frank Adam. Und um sich die nötige Wettkampfhärte für Rennen zur Deutschen Meisterschaft zu verpassen.

Den Anfang macht er am Samstagnachmittag beim Spreewaldmarathon in Burg - über die Marathon-Distanz. Am Sonntag, 21. April, startet Adam in Leipzig bei der Deutschen Meisterschaft über die halbe Strecke. Er habe die Erfahrung gemacht, dass seine Rennen besonders gut laufen, wenn er am Tag zuvor schon einen Wettkampf hatte, berichtet Speedskater Adam. Und genau deshalb möchte er am Samstag auf seiner Heimstrecke in Burg starten - sozusagen als Warm-up für die Meisterschaft in Leipzig.

Deutsche Meisterschaften: 21. April, Leipzig, Halbmarathon,

19./20. Mai, Klettwitz, Doppelmarathon,

28. Juli, Jüterbog, Marathon