| 02:39 Uhr

Brandenburg sucht Sympathiegewinner

FOTO: dpa
Potsdam. Die Bewerbungsphase für den Ehrenamtspreis "Sportsympathiegewinner", der vom Landessportbund Brandenburg e.V. (LSB) gemeinsam mit der Land Brandenburg Lotto GmbH auch in diesem Jahr wieder ausgelobt wurde, geht in den Endspurt. pm/jal

Noch bis zum 31. Oktober können Favoriten vorgeschlagen werden. Die RUNDSCHAU erklärt, wie Sie einen der vielen ehrenamtlichen Helfer, Trainer und Funktionäre aus Ihrem Verein nominieren können.

Wer wird geehrt? Vorgeschlagen werden können jene leidenschaftlich Engagierten, die auch in Ausnahmesituationen und abseits des normalen Alltags immer für ihren Sport und ihren Verein zur Stelle sind. Gesucht werden zudem Freiwillige, die regelmäßig besondere, beispielhafte Leistungen erbringen. Menschen, die mit Leidenschaft dabei sind, andere mitreißen und ihre Aufgabe und den Sport über sich selbst stellen.

Wer darf nominieren? Die Brandenburger Sportvereine und -verbände, Kreis- und Stadtsportbünde dürfen ihre Favoriten benennen. Auch Eltern und Vereinsmitglieder sind dazu aufgerufen, Vorschläge für verdienstvolle Mitgleider aus ihren Clubs abzugeben.

Wo kann man die Vorschläge abgeben? Die Vorschläge mit schriftlicher Begründung sind zu Händen von Antje Edelmann an die Land Brandenburg Lotto GmbH, Steinstraße 104-106, 14480 Potsdam oder per E-Mail an edelmann@lotto-brandenburg.de zu senden.

Was gibt es zu gewinnen? Die drei Gesamtsieger erhalten von Lotto Brandenburg je 500 Euro für ihre Vereinskasse, dazu einen Siegerpokal sowie jeweils zwei Tickets für die große Sportgala des Landes am 10. Dezember in der Potsdamer Metropolis Halle (inklusive der Hotelübernachtung). Weitere 17 Platzierte werden im kommenden Jahr auf einer zentralen Veranstaltung in ihrer Region geehrt und dürfen sich über einen Siegerpokal, eine Urkunde sowie über jeweils 350 Euro Vereinsgeld freuen.

Die Bewerbungsbögen stehen auf der Internetseite des brandenburgischen Landessportbundes auch als Download bereit: www.lsb-brandenburg.de