| 02:38 Uhr

Bittencourt operiert – Ex-Cottbuser droht lange Pause in Köln

Köln. Das ist ganz bitter für den Ex-Cottbuser Leonardo Bittencourt: Der Mittelfeldspieler von Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat sich im Training bei einem an sich harmlosen Zweikampf eine Bänderverletzung im linken Sprung gelenk zugezogen und wurde bereits am Dienstag operiert. F. Noack/mit dpa

Der 22-Jährige fällt für mehrere Wochen aus, möglicherweise sogar bis zur Winterpause.

"Wenn man weiß, dass jemand länger ausfällt, schlägt das schon auf das Gemüt. Daran habe ich zu knabbern", erklärte Trainer Peter Stöger vor dem Kölner DFB-Pokalspiel gegen die TSG Hoffenheim an diesem Mittwoch (20.45 Uhr/Sky).

Für Bittencourt ist es bereits die zweite Verletzung in dieser Saison. Am 3. Spieltag hatte er sich in der Partie gegen Freiburg eine Oberschenkelblessur zu gezogen und konnte erst am 7. Spieltag wieder mitwirken. In fünf Spielen hat der Youngster ein Tor erzielt und bereitete zwei weitere vor.