| 02:39 Uhr

Berlin-Marathon: Anna Hahner will "lächelnd laufen"

Anna Hahner peilt die EM-Norm für 2018 an.
Anna Hahner peilt die EM-Norm für 2018 an. FOTO: dpa
Berlin. Anna Hahner bleibt vor ihrem ersten Marathon nach Olympia bescheiden. "Ich will gesund und lächelnd ins Ziel laufen – dann wird die Zeit auch stimmen", sagte die 27-Jährige vom Team RUN2SKY am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in der Hauptstadt. dpa/noc

Beim 44. Berlin-Marathon peilt Anna Hahner am Sonntag (Start Elitefeld 9.15 Uhr/ARD und rbb) die EM-Norm für 2018 an. "2:32:00 Stunden sind schon ein Ziel", sagte sie. Erst seit Juli konnte Hahner, die 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro in 2:45:32 Stunden 81. wurde und danach viel Kritik einstecken musste, wieder richtig trainieren. Deshalb macht sie sich keinen Druck, am Sonntag ihre persönliche Bestzeit von 2:26:44 Stunden anzugreifen.

Top-Favoritin auf den Siegerscheck von 40 000 Euro ist Gladys Cherono aus Kenia. Schon vor zwei Jahren hatte sie in Berlin gewonnen und gleich bei ihrem zweiten Marathon mit der Weltklassezeit von 2:19:25 Stunden geglänzt. Insgesamt 43 852 Läuferinnen und Läufer aus 137 Nationen haben für den Klassiker gemeldet - ein Rekord.