| 02:39 Uhr

Beach-WM bei über 50 Grad: Deutsche im Viertelfinale

Wien. Mit dem Eisbeutel im Nacken jubelten Chantal Laboureur und Julia Sude auf dem heißen Centercourt über ihren Viertelfinal-Einzug. Und auch die Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst trotzten am Donnerstag bei der Beachvolleyball-WM in Wien erneut den schwierigen Bedingungen. dpa/jam

Beide deutschen Topteams stehen jetzt im Viertelfinale und sind damit nur noch ein Spiel vom Medaillenkampf entfernt.

"Wir steigern uns von Spiel zu Spiel", sagte Rio-Siegerin Walkenhorst nach dem souveränen 2:0 (21:16, 21:16) im Achtelfinale gegen die US-Amerikanerinnen Sara Hughes und Kelly Claes. Laboureur/Sude ließen bei extremem Sommerwetter Riikka Lehtonen und Taru Lahti-Liukkonen aus Finnland keine Chance. Das 2:0 (21:17, 21:19) war für das schwäbische Duo bei Temperaturen von mehr als 50 Grad in der Sonne der fünfte Sieg ohne Satzverlust.

Im Sand wurden mittels Saunathermometers - ein normales Wetterthermometer war zuvor geplatzt - über 60 Grad gemessen.