ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:36 Uhr

(B)ALLERLEI

Zürich. (B)ALLERLEI Fifa-Reichtum macht Sepp Blatter glücklich Die Fifa schwimmt weiter in Geld. Der Fußball-Weltverband hat nach eigenen Angaben zwischen 2007 und 2010 einen Überschuss von 631 Millionen US-Dollar (452 Millionen Euro) erwirtschaftet.

Dies geht aus dem Finanzbericht hervor, den die Fifa am Donnerstag in Zürich präsentierte. Die Reserven des Weltverbandes stiegen auf 1,28 Milliarden Dollar. Präsident Joseph Blatter bezeichnete sich angesichts dieser Zahlen als “den glücklichsten Menschen des heutigen Tages„. “Die WM in Südafrika war ein gewaltiger, gewaltiger finanzieller Erfolg, für Afrika, für Südafrika und für die Fifa„, sagte der Schweizer. dpa/jal

Zerreißprobe für Bayerns Trainer Louis van Gaal

K.o. gegen Dortmund, K.o. gegen Schalke - Ring frei für Louis van Gaal und die taumelnden Bayern zur entscheidenden Runde in Hannover: Nach dem 0:1-Niederschlag im DFB-Pokal-Halbfinale und der zweiten zerschmetterten Titeloption steht der Rekordchampion mit seinem im Mai 2010 als Double-Gewinner gefeierten Fußballlehrer vor einer Zerreißprobe. “Das wichtigste Spiel ist am Samstag in Hannover. Da müssen wir unbedingt gewinnen, um die Qualifikation für die Champions League platzmäßig zu sichern„, sagte Bayern-Präsident Uli Hoeneß, betonte aber gleichzeitig: “Verlieren gehört zum Sport dazu. Es ist sicher noch keine Krisensituation.„ dpa/jal