| 02:39 Uhr

Aufsteiger Lübben setzt auf neues Trainergespann

Oliver Keutel: "Auf einer Wellenlänge."
Oliver Keutel: "Auf einer Wellenlänge." FOTO: FuPa
Lübben. (boc) Brandenburgliga-Aufsteiger Grün-Weiß Lübben setzt künftig auf ein Trainergespann auf der Bank: Thomas Schmidt betreut ab sofort gemeinsam mit Aufstiegscoach Oliver Keutel die Spree wälder. Schmidt trainierte zuletzt das sächsische Landesklasse-Team Fortuna Trebendorf.

Oliver Keutel bestätigte gegenüber FuPa Brandenburg die neue Konstellation an der Lübbener Seitenlinie: "Wir haben nach einem weiteren Trainer gesucht, der menschlich zur Truppe passt und auch die nötige Qulifikation mitbringt. Vom Namen her ist Thomas Schmidt zwar eher ein Unbekannter, aber wir sind von seiner bisherigen Arbeit sehr angetan. Die Jungs haben Spaß im Training und man sieht, dass er eine gute Ausbildung genossen hat."

Nötig wurde die Unterstützung für Keutel, da der Aufstiegstrainer vor wenigen Wochen gleichzeitig auch noch zum Vereinspräsidenten von Grün-Weiß gewählt wurde. Dazu ist er frisch erneut Vater geworden und als Selbstständiger zeitlich sehr eingespannt. "Wir waren sofort auf einer Wellenlänge. Wir bleiben vorerst als Gespann, aber Thomas hat das Heft in der Hand und soll es perspektivisch auch ganz übernehmen", erklärt Keutel.

Personell gibt es bei den Spreewäldern bislang einen feststehenden Neuzugang: Nachwuchskicker Robert Menzlow, der in der A-Junioren Landesklasse Süd Torschützenkönig geworden ist, wird künftig für Grün-Weiß stürmen. Dafür verlassen Stefan Lein und Paul Voß den Verein. Eine weitere wichtige Personalie konnte ebenfalls geklärt werden: Abwehrchef René Trehkopf hängt noch eine Saison ran. Keutel: "Das ist eine positive Überraschung für uns. Ihm liegt die Truppe so sehr am Herzen, deswegen wird er weitermachen."