| 02:46 Uhr

Alba Berlin verpasst Euroleague-Viertelfinale

Berlin. Basketball-Bundesligist Alba Berlin hat den historischen Einzug ins Viertelfinale der Euroleague verpasst. Der Hauptstadtclub verlor am gestrigen Donnerstagabend zum Abschluss der Zwischenrunde mit 64:73 (34:41) gegen Titelverteidiger Maccabi Tel Aviv aus Israel. dpa/bl

Damit hat weiterhin noch kein deutsches Team die Runde der besten Acht der im Jahr 2000 gegründeten Liga erreicht. Zwei Tage vor dem Pokal-Halbfinale gegen die Brose Baskets waren Alex Renfroe, Jamel McLean und Leon Radosevic mit jeweils zehn Punkten beste Alba-Werfer. Im Vorgängerwettbewerb stand Alba zuletzt 1998 unter den besten acht Teams Europas.