| 02:39 Uhr

0:3 – Heim-Debakel für den HSV gegen Eintracht Frankfurt

Hamburg. Der Hamburger SV hat bei der Heimpremiere von Trainer Markus Gisdol ein sportliches Debakel erlebt. Durch das 0:3 (0:1) am Freitagabend gegen Eintracht Frankfurt bleibt der extrem ideenlose HSV auch nach acht Spieltagen sieglos und ist seit nun sechs Partien ohne eigenes Tor. dpa/jam

Hamburgs Lewis Holtby (35. Minute) traf lediglich ins eigene Netz und leitete den bitteren Abend ein. Nach Gelb-Rot für HSV-Profi Dennis Diekmeier (57.) sorgten Shani Tarashaj (60.) und Haris Seferovic (69.) für den Hamburger K.o.