| 02:40 Uhr

Wiednitzer dominieren Saison-Auftakt

Wiednitz. In der Radsporthalle am "Jägerhof" in Wiednitz wurde am Sonnabend in der Bezirksliga Radball der Schüler B die Saison eröffnet. Rene Dingel begrüßte neben den Wiednitzer Spielern Mannschaften aus Neustadt, Jänkendorf, Großenhain und Lückersdorf/Gelenau. Bodo Rudys/brs1

Mit einem Schmunzeln meinte er: "Da die zweite Jänkendorfer Mannschaft heute fehlt, sind wir schneller fertig und ihr könnt noch rodeln gehen."

Ob den Spielern nach jeweils sechs Spielen und der Heimreise noch der Sinn danach stand, darf bezweifelt werden. Wiednitz 1 mit Sullivan Pittner und Vadim Pavlov sowie Wiednitz 2 mit Vin Görlich und Justin Wiesner trumpften vor heimischem Publikum auf.

Die Trainingsarbeit von Wilfried Sickert zeigte derart ihre Früchte, dass beide Mannschaften ihre Gegner beherrschten. Wiednitz 1 hat bei sechzig Treffern nur drei Gegentore und Wiednitz 2 bei vierundvierzig Treffern nur sechs Gegentore in der Tagesbilanz. So waren an diesem erfolgreichen Spieltag die Zuschauer besonders gespannt auf das Spiel der beiden Heimmannschaften gegeneinander - und die gaben sich nichts.

Zur Halbzeit lag Wiednitz 1 mit 2:0 vorn. Vin und Justin wollten in der zweiten Halbzeit das Blatt noch wenden, mussten sich aber schließlich mit 2:4 geschlagen geben. Der sichere Verfolger für die beiden Wiednitzer Mannschaften war an diesem Spieltag die Mannschaft aus Lückersdorf/Gelenau, die hinter Wiednitz 1 (21 Punkte) und Wiednitz 2 (18 P.) mit 15 Punkten den dritten Platz belegte. Danach folgten auf den Plätzen 4 bis 7 Neustadt 2 (9 P.), Großenhain (9 P.), Neustadt 1 (7 P.) und Jänkendorf 1 (4 P.).

Allen jungen Spielern muss unabhängig ihrer Platzierungen Lob gezollt werden. Sechs Spiele innerhalb von fünf Stunden bedeuten sechzig Minuten harte sportliche Arbeit, die nur durch ausdauerndes Training und starken Willen zu bewältigen ist.