| 02:57 Uhr

Weißwasser gewinnt knapp, aber verdient

2. Bezirksliga. TSV Weißenberg II – TTF Weißwasser 7:9. Mit einem Doppelpunktgewinn ist das Weißwasseraner Team von diesem Vergleich gegen den Tabellenfünften zurückgekehrt. Damit verteidigte es auch weiter seine führende Position. huj1

Mit einer starken Startphase stellten die TTF frühzeitig die Weichen auf Sieg. Zwei gewonnene Doppelspiele und drei Siege in den ersten vier Einzeln sorgten für eine komfortable 5:2-Führung. Trotzdem kamen die Hausherren durch zwei Siege wieder heran (5:4). Nach zwei klaren 3:0-Siegen von Jan Beyer gegen Hagen Staude und Thomas Marschall gegen Stefan Walter gewann auch René Stengel mit 11:9 sein zweites Einzel gegen Steffen Rodig. Aber es wurde noch einmal spannend, da es in den letzten drei Einzelvergleichen nur Gastgebersiege gab. Im Entscheidungsdoppel setzten sich aber Marschall/Stengel gegen Staude/Rodig mit 3:1 nach Sätzen durch.

Punkte für Weißwasser: Thomas Marschall, René Stengel (je 3), Jan Beyer (2,5, Steven Jung (0,5)

SV Aufbau Kodersdorf - TTV Niesky 4:11. Nach den drei Doppeln erspielte sich der TTV-Sechser einen 2:1-Vorsprung. In den ersten Einzelvergleichen kamen die Hausherren auch zu zwei Einzelerfolgen. Frank Kölbel besiegte Andreas Dieckmann (3:1). Daniel Haupt war gegen Gunter Siebert im fünften Satz mit 11:9 erfolgreich. Danach gab es für das gastgebende Team nur noch einen Sieg zu vermelden. Im Vergleich der beiden Spitzenspieler ihrer Mannschaften war Frank Kölbel auch in seinem zweiten Einzel erfolgreich. Er gewann gegen Thomas Herrmann mit 3:0 nach Sätzen.

Punkte für Kodersdorf: Frank Kölbel (2), Daniel Haupt (1,5), Dirk Horter (0,5)

Punkte für Niesky: Andreas Konschak, Michael Liberka (je 2,5), Erich Schmidt (2), Thomas Herrmann, Andreas Dieckmann (1,5), Gunter Siebert (1)