| 02:41 Uhr

Überzeugender Heimsieg sichert die Tabellenführung

Calau. Die Frauen des HV Calau haben ihr Heimspiel gegen den BSV Frankfurt (Oder) souverän mit 44:17 gewonnen und damit eindrucksvoll die Tabellenführung gefestigt. Die stark ersatzgeschwächten, aber nie aufgebenden Gäste, die aus einer deutsch-polnischen Kooperation entstanden sind, hatten in diesem Spiel nicht die Spur einer Chance. mkt1

Die Calauerinnen gingen schnell mit 3:0 in Führung (2.). Die Abwehr stand stabil, es war sofort zu erkennen, wie schwer es die Neißestädterinnen haben würden. Viele Bälle wurden von der kompakten Calauer Abwehr erobert oder von der Torfrau Nicole Kuhfeldt gehalten. Mit schnellem Überzahlspiel und gelungenen Angriffsaktionen wurden die Gäste ein ums andere Mal ausgespielt. Über die Stationen 9:3 (12.) und 13:4 (21.) gingen die Mannschaften mit dem Spielstand von 18:6 in die Kabinen. Sabrina Hellmann setzte hier mit einem feinen Heber aus einem Konterangriff heraus den Schlusspunkt unter einer unterhaltsamen ersten Halbzeit.

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich das Bild wenig. Die Frankfurterinnen versuchte das Spielergebnis zu verbessern, aber die HVC-Damen konterten konsequent. Immer wieder setzten die Calauerinnen feine Nadelstiche im Angriffsspiel. Die Gastgeberinnen ließen an diesem Tage nicht locker, erzielten schön herausgespielte Tore und gewannen am Ende in einer äußerst fairen Partie sicher mit 44:17.

"Ein Kompliment an die Mannschaft", sagte Calaus Trainer Matthias Kleindienst. "Was dieser Sieg Wert ist, werden wir am nächsten Wochenende sehen, wenn das Team beim Tabellenzweiten HSC Frankfurt (Oder) Farbe bekennen muss."

HV Calau: Tor: Nicole Kuhfeldt, Gina Römer. Feld: Christin Kasprick (3), Juliane Kuba (2), Josephine Schwebel (5), Stefanie Kochan (2), Antje Jende (9), Sabrina Hellmann (16), Theresa Richter (5), Monique Steinert (1), Elisabeth Schwebel (1).

Zeitstrafen: Calau: 0 + 1 x Rot - Frankfurt (Oder): 2.