| 02:40 Uhr

TTF Weißwasser ist in Wittichenau chancenlos

Bezirksklasse. TTV Hoske/Wittichenau – TTF Weißwasser II 11:4. Ulrich Just

Mit dem gleichen Ergebnis wie zur Saisoneröffnung in heimischen Gefilden hat sich der zweite TTF-Sechser auch im ersten Auswärtsspiel in Wittichenau geschlagen geben. Für den an Nummer 1 gemeldeten Maik Schmidt sprang Sebastian Klug aus dem dritten Team der Weißwasseraner als Ersatzspieler ein. Nach den drei Doppelpartien war noch nicht zu erkennen, dass dieses Spiel so klar von den Wittichenauern gewonnen wird.

Das erste Doppel des TTF-Teams mit Tannhäuser/S. Klug gewann sicher mit 3:0 nach Sätzen gegen Barth/Heink und hielt den Rückstand (1:2) erst einmal in Grenzen. Schon in der ersten Einzelrunde verspielte der TTF aber dieses Match. In nur zwei Partien konnten die Gäste ihren Ansprüchen gerecht werden. Das Duell der beiden Ersatzspieler zwischen Christian Domaschke und Sebastian Klug entschied der Weißwasseraner mit 3:0 nach Sätzen zu seinen Gunsten.

Die letzten sechs Einzel begannen mit einem 3:6-Rückstand des TTF-Sechsers. Plötzlich spielte das Team um Mannschaftsführer Alexander Drung wie umgewandelt und zeigte mehr Gegenwehr. Am Schluss wurden aber auch alle vier Fünfsatzspiele verloren, wodurch die Wittichenauer zu dem hohen Sieg kamen.