| 17:07 Uhr

TSV Germania Massen ist Landesligameister

Landesliga Süd, Männer.. Mit einem Bus voller Fans und noch mehr Motivation im Gepäck war der TSV Germania Massen am vergangenen Samstag zu Gast beim SV Eintracht Ortrand. Es war das letzte Auswärtsspiel der Saison und auch der Spieltag, an dem die Meisterschaft entschieden werden konnte. Hannes Walter

Wie bei den vergangenen Spielen war auch diese Partie nichts für schwache Nerven und der eine oder andere TSV-Fan hat nun zweifellos ein graues Haar mehr. Ohne Zweifel ist aber auch: Die Reise hat sich gelohnt.

Dabei tat sich der Tabellenführer aus Massen über die gesamte Spielzeit sichtlich schwer gegen den Neunten der Landesliga. Nach 15 gespielten Minuten stand es 8:7 für die Germanen. Durch die erneut auftretende Abschlussschwäche bei Massen konnten die Gastgeber mit 14:13 zur Halbzeit führen.

Mit dem großen Ziel der Meisterschaft vor Augen wollte der TSV Germania in Hälfte zwei noch einmal zulegen. Der Plan ging recht schnell nach der Pause auf. Der Rückstand verwandelte sich in einen Vorsprung.

Beide Mannschaften schenkten sich auch in der Folge nichts und die Führung von Massen wurde durch Ortrand immer wieder ausgeglichen. In den Schlussminuten legten die Germanen noch einmal die entscheidende Schippe oben drauf. Die Massener Abwehrreihen ließen den Gastgebern nun kaum noch die Möglichkeit, zu Punkten zu kommen und auch im Angriff lief es für Germania nun besser.

Am Ende konnte der TSV mit 27:22 nicht nur sein letztes Auswärtsspiel gewinnen, sondern auch die Meisterschaft der Landesliga Süd in einer überragenden Saison feiern.

TSV Germania Massen: Tor: Schmidt, Fröschke. Feld: Beer (2), P. Hennig (9), Bellisch (3), Redmann, Toschka, Richter (1), Müller (3), T. Hennig, Scholder, Walter (1), Kaulbarsch (5), Meyer (3).