ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

TSV-Frauen gehen in Altlandsberg baden

Brandenburgliga, Frauen. Enttäuscht von der viel zu hohen 18:34 (10:13)-Niederlage sind die Massener TSV-Spielerinnen aus Altlandsberg zurückgekehrt. M. Hänsel

Dabei konnte Massen mit der ersten Hälfte noch sehr zufrieden sein. Die schnelle 2:0-Führung der Gastgeber drehte der TSV durch drei aufeinanderfolgende Rückraumtore von Maria Starý zum 2:3. Bis zum 7:7 blieb es ein offener Schlagabtausch. Die Gäste konnten das hohe Tempo mitgehen und durch schön herausgespielte Chancen auch zum Torerfolg kommen. Der Halbzeitstand von 13:10 deutet da noch nicht auf die klare Überlegenheit der Gastgeber hin. Anja Barth, die von Beginn an zwischen den Pfosten stand, hatte daran großen Anteil.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich dann aber, dass der MTV II abgeklärter, torgefährlicher und auch läuferisch stärker war. Konnten sie auf eine volle Bank zurückgreifen, standen beim TSV nur zehn Spielerinnen zur Verfügung. Die Altlandsbergerinnen nutzten jede sich bietende Gelegenheit, den Ball im Massener Tor unterzubringen. So durfte sich der TSV in der 50. Minute über ein 26:16 nicht wundern. Und es kam wie oben erwähnt noch dicker …

TSV Massen: Tor: Anja Barth. Feld: Lisa Walter (1), Maria Starý (5), Nadine Stemmer (1), Anne Beer (2), Carolin Käbermann (4), Vivien Beyer, Theresa Töpfer (2), Nancy Preuß, Kristin Müller (Tor und Feld/3).