ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:51 Uhr

TSC-Kristalle starten mit Erfolgen ins Jahr

Das Juniorenpaar Morten Stricker und Isabelle Zähringer startete durch und ertanzte sich gleich zweimal Bronze.
Das Juniorenpaar Morten Stricker und Isabelle Zähringer startete durch und ertanzte sich gleich zweimal Bronze. FOTO: TSC Kristall
Chemnitz. Das neue Tanzsport-Turnierjahr wurde am vergangenen Wochenende mit dem Neujahrspokal in Chemnitz eröffnet. So erfolgreich, wie die Kristalle das Jahr 2015 ausklingen ließen, durften sie an diesem ersten Schwerpunktturnier Sachsens im neuen Jahr natürlich nicht fehlen. Yvonne Zähringer

Die Reise hat sich gelohnt. Das Juniorenpaar Morten Stricker und Isabelle Zähringer ertanzte sich gleich zweimal die Bronzemedaille in den Lateinamerikanischen Tänzen.

Zum ersten Mal wagten sie sich in der Altersklasse Jugend (AK 16/17) der Leistungsklasse C an den Start. Die beiden 13-Jährigen wollten sich nur "warmtanzen" für ihre darauf folgende Startklasse Junioren 2 C Latein. Nach dem überraschenden Einzug ins Finale der Jugendklasse waren sie jedoch nicht mehr aufzuhalten. Morten Stricker und Isabelle Zähringer ertanzten sich Platz drei und wiederholten dies gleich darauf noch einmal beim Start der Junioren 2 C Latein. In der Kategorie der Standardtänze erreichte das TSC-Paar ebenso in beiden Altersklassen das Finale und ertanzte sich mit Platz sechs wichtige Punkte für den Aufstieg.

Auch das vor wenigen Monaten neu formierte Jugendpaar Eivind Kruse und Isabel Weimann wagte den Start beim Neujahrspokal, um seine Trainingsfortschritte der letzten Monate auf den Prüfstand zu stellen. Sie starteten erstmalig in ihrer Leistungsklasse Jugend C Standard und konnten sich gleich den siebten Platz ertanzen. Damit verfehlten sie den Einzug in die Finalrunde nur knapp, erzielten aber allemal ein hervorragendes Ergebnis als Neueinsteiger.