| 02:45 Uhr

Superbike-IDM: Saisonstart Anfang Mai auf dem Lausitzring

In insgesamt elf Klassen wird auf dem Lausitzring Gas gegeben.
In insgesamt elf Klassen wird auf dem Lausitzring Gas gegeben. FOTO: Media Superbike-IDM/N. Schneider
Klettwitz. Start frei für die neue Saison der Superbike-IDM: Der Aufgalopp findet vom 1. bis 3. Mai auf dem Lausitzring statt. Doch nicht nur Deutschlands stärkste Motorradrennsportklasse ist auf der Rennstrecke in Klettwitz zu erleben. In insgesamt elf Klassen gehen hier Profis und Nachwuchstalente an den Start – von der Suzuki Gladius Trophy über den Yamaha R6-Dunlop-Cup bis hin zur Superstock 1000. red/jam

Im Mittelpunkt steht jedoch die Superbike-IDM. Sechs verschiedene Fabrikate kämpfen um den Titel. Als Favorit gilt der amtierende Superbike-Meister Xavi Forés, der mit seiner Ducati 1199 Panigale R bereits 2014 beide Auftaktrennen der Superbike-IDM in der Lausitz gewann.

In der Superstock 1000-Klasse wird Lucy Glöckner den Männern wohl wieder das Leben schwer machen. Die junge Sächsin sicherte sich 2014 den Vize-Titel.

Der Motorradrennsport-Nachwuchs präsentiert sich in diesem Jahr in gleich zwei Klassen: im ADAC Junior Cup powered by KTM und in der Moto3.

Weitere Informationen und Tickets gibt es im Internet.

www.superbike-idm.de