ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:51 Uhr

Start nach Maß mit neuem Namen

Diese Lok-Elf ist am Sonntag mit einem Sieg gestartet.
Diese Lok-Elf ist am Sonntag mit einem Sieg gestartet. FOTO: Steffen Keller
Kreisliga, Frauen. Der Kreismeister der Frauen-Kreisliga der vergangenen Saison ist erfolgreich ins neue Spieljahr gestartet. St. Keller

Allerdings läuft das Team nunmehr für den SV Lok Schleife und nicht mehr in einer Spielgemeinschaft mit Gablenz auf. Beim Liganeuling aus Obercunnersdorf gab es einen verdienten 4:1 (2:0)-Erfolg.

Die erste gute Chance ergab sich für Luisa Lehnigk bereits nach zwei Minuten. In der 10. Minute ging Silke Grimmers Schuss knapp links am Gehäuse vorbei. Katrin Neumayer erzielte dann aber in der 12. Minute die Führung für die Lok. Ihr platzierter Fernschuss schlug halbhoch im Tor ein. In der 38. Minute erhöhte Carmen Hilbig mit einem Schuss aus der Drehung auf 0:2 für die Gäste. Obercunnersdorf initiierte in der ersten Halbzeit über ihre schnellen Stürmerinnen einige gefährliche Angriffe, allerdings ergab sich daraus lediglich eine Großchance.

Das änderte sich dann in der zweiten Halbzeit. In der 50. und 54. Minute musste Christin Heiland im Schleifer Kasten all ihr Können aufbieten, um den Anschlusstreffer zu verhindern. Mit einem Fernschuss, der an der Querlatte landete, leitete Yvonne Junge in der 65. Minute das dritte Tor ein. Der Ball landete vor den Füßen von Ute Dominikowski, die keine Mühe hatte, zum 0:3 zu treffen. Das 0:4 erzielte Luisa Lehnigk nur kurze Zeit später. Kurz vor Ende der Begegnung kam Obercunnersdorf zum verdienten Ehrentor.

SV Lok Schleife: Christin Heiland, Katrin Neumayer, Silke Grimmer, Yvonne Junge, Elisabeth Keller, Franziska Wagner, Carmen Hilbig, Beate Husgen, Heike Zwanzig, Ute Dominikowski, Luisa Lehnigk.