ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

Starker Endspurt der TSV-Damen ohne Lohn

Brandenburgliga Frauen: HSG Fredersdorf-Petershagen – TSV Germania Massen 16:13 (12:6). Auch wenn das Ergebnis anderes vermuten lässt: Auch dieses Spiel wurde über die volle Distanz von 2x30 Minuten gespielt. Claudia Neumann

Das erste Tor beim amtierenden Landesmeister war den Massenerinnen vorbehalten, doch dann gelang nicht mehr viel. Zahlreiche technische Fehler und schwache Abschlüsse prägten das TSV-Spiel. Die HSG hatte auch keinen Sahnetag erwischt, wusste aber die Massener Unzulänglichkeiten immerhin in eigene Torerfolge umzusetzen und sich bis zum Halbzeitstand von 12:6 abzusetzen. Massen gelang bis zum 14:6 (37.) auch nach der Pause nicht viel. Dann jedoch ging ein Ruck durch die TSV-Abwehr, unterstützt durch eine sich immer weiter steigernde Kristin Müller im Tor. Die Gäste arbeiteten sich Tor um Tor bis auf 15:13 (58.) heran. Das letzte Tor der Partie und damit die Entscheidung zum 16:13 gelang jedoch der HSG.