| 02:48 Uhr

Stahl-Nachwuchs erobert zweiten Platz

Radeberg. Die aktuell personell arg gebeutelte männliche C-Jugend des SV Stahl Krauschwitz hat am 3. Ostachsenliga-Spieltag mit einem Auswärtssieg beim Radeberger SV aufhorchen lassen und den Sprung auf Tabellenplatz zwei bejubelt. red/blu

Dabei war die Mannschaft nur mit einem Torwart und sechs Feldspielern angereist. Trotzdem war die Truppe hoch motiviert. Und was das Team dann im Verlauf des Spieles zeigte, nötigte den allerhöchsten Respekt ab. Zunächst dachte man, dass es am Ende eine Kraftfrage werden würde, aber schon zur Pause zeichnete sich ab, dass die Stahl-Jungs keineswegs chancenlos sind. Da führte der SV Stahl mit 12:11. Nach dem Seitenwechsel ließen die Krauschwitzer die Gastgeber nicht mehr ins Spiel kommen. Ganze vier Tore ließen die Gäste noch zu, bis der 27:15-Auswärtserfolg fest stand.

Ihr nächstes Spiel findet am 23. Oktober um 12 Uhr in der Muskauer Parksporthalle gegen den LHV Hoyerswerda II statt.

Stahl Krauschwitz: Tor Leon Fordon. Feld: Hannes Kreisel (2), Tim Schlammer (1), Marwen Mönch (2), Bruno Prokoph (6), Ben Ole Chrupalla (6), Patryk Olesinsky (10).