ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Sportler aus nah und fern beim Zeitfahren

Hirschfeld. Über 60 Sportlerinnen und Sportler haben am vergangenen Sonntag am 1. Volksbank-Alleen-Radzeitfahren in Hirschfeld teilgenommen. red/blu

Sogar Athleten aus Leipzig, Chemnitz und Berlin waren vor Ort, um kräftig in die Pedale zu treten. Aber auch viele aus der Region - wie aus Hirschfeld, Großthiemig oder Merzdorf - nahmen an der Veranstaltung teil.

Die Sportler aus der Region wurden zusätzlich neben der Altersklassen- und Gesamtwertung in einer Sonderwertung geführt - dem Schradenland-Alleenkönig. Für das nächste Jahr hofft der Veranstalter, der SV Hirschfeld, dass auch Sportlerinnen aus der Region an der Sonderwertung Schradenland-Alleenkönigin teilnehmen. Spannend wird auch, ob dann die magische Grenze von 13 Minuten geknackt wird. In diesem Jahr nahmen übrigens elf Männer an der Schradenland-Sonderwertung teil.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Frauen:1. Platz: Sam Sandten (Radkampf-Rtc, 14:04 min)

2. Platz: Bianca Hartwig (Cyclingteam Potsdam, 15:02)

3. Platz: Emily Schmidt (RSV Speiche Leipzig, 15:35)

Männer:1. Platz: Roland Ludwig (SSV Heidenau, 13:04 min)

2. Platz: Michael Arnswald (Die Fahrrad-Kette, 13:09)

3. Platz: Mario Pöche (Premium-Bikeshop.de, 13:12)

Schradenland-Alleenkönig:1. Platz: Peter Oßendorf (Schradenschreck, 14:55 min)

2. Platz: Marcel Jörke (Scharfes Rietzel, 15:57)

3. Platz: Henrik Schulz (RSC 95 Plessa, 16:02).