ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:47 Uhr

Spannende Duelle um das Podest

Mehr als 100 Frauen, Kinder und Männer sind in Schleife an den Start gegangen.
Mehr als 100 Frauen, Kinder und Männer sind in Schleife an den Start gegangen. FOTO: Joachim Rehle/jor1
Schleife. Beim 18. Läufertag in Schleife ist es am vergangenen Wochenende nicht nur um wichtige Punkte im Niederlausitzcup, sondern auch um den begehrten handgeschliffenen Glaspokal aus der Manufaktur Weißwasser gegangen. Manfred Grüneberg / mge1

Auf einem Rundkurs über Waldweg und Straßen in und um Schleife führte der Lauf die Athleten. Im Angebot waren die Streckenlängen von 18, 12, 6, 3, 1,5 sowie 6 Kilometer Nordic Walking. 103 Damen, Herren und Kinder kämpften auf den verschiedenen Distanzen um eine gute Platzierung.

Auf den 18 Kilometern sicherte sich Robert Kubisch (Kimba-Sport) in 1:06:39 h die begehrte Trophäe. Zweiter in der Tageswertung wurde Johann Riedmann (Lauftreff Lausitz Hoyerswerda) in 1:14:41 h vor Ingolf Brunsch (LTSV Forst 1990).

Auf den zwölf Kilometern siegte mit Robert Judis ebenfalls ein Kimba-Sport-Athlet und bei den Frauen kam auf der gleichen Distanz die junge Jasmin Beer vom SV Wacker Komptendorf als Erste nach 0:49:33 h ins Ziel, gefolgt von Ina Heller vom Lauftreff Lausitz (0:56:58 h) und Diana Hermann (LTSV Forst 1990; 0:58:26 h). Die Pokale für die 18 und zwölf Kilometer wurden von dem Weißwasseraner Glaskünstler Gotthard Petrick gesponsort.

Schweißtreibend und spannend verlief auch das Duell der Hoyerswerdaer Oldies und der Behindertensportler des Lauftreff Lausitz. Nach sechs Kilometern hatte Horst Linke (M80; 4. Platz; 0:50:36 h) die Entscheidung erzwungen. Auch Super-Oldie Karl-Heinz Noack (M85; 1. Platz; 0:52:25 h) konnte sich im Endspurt noch vor Stefan Mandrossa (M30; 1. Platz; 0:52:31 h) und Rainer Schlachte (M30; 2. Platz; 0:58:33 h) ins Ziel retten.

Jüngster Läufer für Hoyerswerda beim Schleifer Läufertag war Denis Iwanowski. Der 15-jährige LTL-Sportler aus der Zuse-Stadt lief in 36 Minuten auf Platz fünf seiner Altersklasse. Der Lauftreff Lausitz konnte mit Mike Polischtschuk (M45; 2. Platz; 1:27:33 h) und David Habeck (M30; 4. Platz; 1:37:02 h) über 18 Kilometer sowie Nicole Reiser (W30; 2. Platz; 1:23:38 h) und Manfred Grüneberg (M60; 3. Platz; 1:23:12 h) auf der 12-Kilometer-Strecke weitere schöne Ergebnisse erzielen.