| 02:45 Uhr

Siegerpokal bleibt in Freienhufen

Die Vorsitzende des Freienhufener Kegelvereins, Andrea Kalz, wurde für ihr jahrelanges ehrenamtliches Wirken für den Kegelsport mit der silbernen Ehrennadel des Sportkeglerverbandes ausgezeichnet.
Die Vorsitzende des Freienhufener Kegelvereins, Andrea Kalz, wurde für ihr jahrelanges ehrenamtliches Wirken für den Kegelsport mit der silbernen Ehrennadel des Sportkeglerverbandes ausgezeichnet. FOTO: Verein
Freienhufen. Die 13. Auflage des Senioren-Pokal-Turniers zum Tag der Deutschen Einheit haben die Hausherren des Kegelvereins "Germania" aus Freienhufen mit 2942 Holz gewonnen. Dahinter folgten Vetschau (2928 Holz) und Altdöbern (2924 Holz). Helmut Haatz

In der Einzelwertung belegte der Kirchhainer Bodo Szkola mit 747 Holz den ersten Rang vor Jörg Gresch (744) und Lutz Diestel (742) - beide vom KSV Vetschau. Die Senioren-Mannschaften des OSL-Spielbetriebes spielten in einer Einzel- und Mannschaftswertung um die von der Freienhufener Keglerfamilie Doris und Heinz Krahl gestifteten Pokale.

In einer Dankesrede würdigte der Vorsitzende des Kreisfachverbandes Kegeln, Jörg Gresch, das Engagement der Familie Krahl für den Kegelsport mit einem Präsent. Darüber hinaus wurde die Vorsitzende des Freienhufener Kegelvereins, Andrea Kalz, für ihr jahrelanges ehrenamtliches Wirken für den Kegelsport mit der silbernen Ehrennadel des Sportkeglerverbandes Brandenburg ausgezeichnet. Die teilnehmenden Mannschaften bedanken sich ganz herzlich beim Freienhufener Kegelverein für die wieder gelungene Ausführung dieser Traditionsveranstaltung und der Familie Krahl für die Stiftung der begehrten Pokale.

Ergebnisse:

1. KV Germania Freienhufen (2942 Holz): Hans-Joachim Radelow (725), Roland Raak (741), Hennig Schmidtchen (739), Bernd Rucho (737).

2. KSV Vetschau (2928 Holz): Jörg Gresch (744), Lutz Diestel (742), Peter Balzer (727), Hans-Günter Frenzel (715);

3. KSV Altdöbern (2924 Holz): Peter Hennig (741), Ramona Hennig (728), Olaf Stephan (733), Helmut Haatz (722).

4. SG Kirchhain (2894 Holz): Lothar Kassner (704), Bodo Szkola (747), Günter Rennebeck (715), Ralf Fischer (728).

5. TSG Lübbenau 63 (2883 Holz): Gerd Krüger (705), Tini Höhn (720), Peter Goldberg (718), Wolfgang Schwan (740).

6. Regionalteam (2790 Holz): Andreas Thoran (741), Ulrich Forkel (704), Axel Hauschild (619), Wolfgang Draeger (726).