| 02:39 Uhr

Schon drei Medaillen für Herzberger

Gut die Hälfte der Wettkämpfe ist absolviert. Hier Reinhold Sack aus dem Allgäu am Freitag in Aktion.
Gut die Hälfte der Wettkämpfe ist absolviert. Hier Reinhold Sack aus dem Allgäu am Freitag in Aktion. FOTO: Rudow
Herzberg. Noch zwei Wettkampftage liegen vor den Athleten bei der Weltmeisterschaft der Powerlifter in Herzberg. Die Hälfte der Wettbewerbe ist bereits absolviert. Birgit Rudow

Mit den beiden WM-Titeln von Frank Kutzsch und Jan Sylvester im Kreuzheben und dem Vize-Titel von Jan Sylvester im Bankdrücken waren die Herzberger Teilnehmer bereits sehr erfolgreich. Auch die anderen Athleten aus Elbe-Elster haben gute Ergebnisse erzielt.

Cheforganisator Frank Kutzsch ist aber nicht nur mit seiner Leistung, sondern auch mit dem Verlauf der WM sehr zufrieden. "Es läuft alles wie am Schnürchen. Wir hören nur lobende Worte von den Athleten und vom Präsidenten der WUAP Rudolf Siska", sagt er. Und auch das ist wichtig: Keine der bisher durchgeführten Dopingproben war positiv, hebt Kutzsch hervor.

Gut angekommen ist bei den Sportlern der Empfang von Bürgermeister Michael Oecknigk im Bürgerzentrum am Donnerstag. Er und Hauptsponsor Gerd Rothaug haben an dem Abend auch die Sieger des Tages gekürt.