| 02:34 Uhr

RSC-Quartett hofft auf Europa-Cup-Punkte

Sebastian Jabine, Liam Webster, Robert Schoenmaker (v.l.) und Axel Webster (vorn) sind startklar.
Sebastian Jabine, Liam Webster, Robert Schoenmaker (v.l.) und Axel Webster (vorn) sind startklar. FOTO: Manfred Heinrich
Cottbus. Die BMX-Fahrer Sebastian Jabine, Liam Webster, Robert Schoenmaker und Axel Webster vom RSC Cottbus gehören zum internationalen Fahrerfeld, das am 3. bis 5. Manfred Heinrich

April in Belgien am ersten von fünf Europa-Cup-Läufen an den Start geht. Dabei möchten die Schützlinge von Trainer Lars Ludewig der Konkurrenz das Siegen schwer machen. Axel Webster ist zweifacher amtierender Deutscher Meister in der männlichen Jugend in den Disziplinen Race und Timetrail. Sein Bruder Liam sicherte sich die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften in der Altersklasse der Junioren. Trainingskamerad Sebastian Jabine belegte unterdessen Platz acht in der Altersklasse männliche Jugend. Robert Schoenmaker wird seinen Einstand in der Altersklasse Boys 13-14 geben.