ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:45 Uhr

Remis im Nachholer der Reserven

Rothenburg. Das Nachholspiel am Ostersonnabend zwischen den Reserve-Teams des 1. Rothenburger SV und Eintracht Niesky ist ohne Tore zu Ende gegangen. jor1

Niesky fand nicht ins Match, zu langsam und durchsichtig war der Spielaufbau. Die erste erwähnenswerte Chance war ein Distanzschuss des Gastgebers, der ganz knapp am Nieskyer Tor vorbeiging (11.). Eine gefährliche Situation im Nieskyer Strafraum gab es, als der Rothenburger Hilbig zu lange wartete, anstatt sofort zu schießen und somit noch geblockt werden konnte (18.). Der Nieskyer Reserve fehlte im Abschluss die letzte Idee und so gelang es Rothenburg immer wieder, zu klären. Als nach 33 Minuten Rothenburg erneut eine gute Möglichkeit vergab, versuchte es Niesky mit schnellem Umkehrspiel, doch die Flanke von Kretschmer fand in die Mitte keinen Abnehmer.

Rothenburg machte auch nach dem Wechsel weiter Druck, vergab aber zahlreiche Chancen. Die Nieskyer hatten in der 73. Minute die beste Möglichkeit, doch Kern vergab gleich doppelt völlig frei vor dem Gastgeber-Tormann. Dieser zeigte seine ganze Routine und reagierte zweimal glänzend.

Am Ende der 90 Minuten blieb es bei der insgesamt gerechten Punkteteilung.

Niesky II: Hendrick Ryback, Robin Tiesler (60. Maximilian Gothan), Bruno Preuß, Stefan Herrmann, Thomas Kliemt, Kevin Kretschmer, Rene Heinrich (50. Norman Herrmann), Toni Heide (80. Tobias Lange), David Kern, Tobias Gauernack, Kalle Barthel.