ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:48 Uhr

Packendes Derby zum Saisonauftakt

Landesliga Süd, Männer. Die Zuschauer des Elbe-Elster-Derbys kamen zur Auftaktpartie der einheimischen ESV-Handballer am Sonntag in Elsterwerda voll auf ihre Kosten. rsi1

Besonders die Endphase sorgte für Hochspannung.

Holprig begann das Spiel für den ESV 94. Im Angriff unterliefen zahlreiche Flüchtigkeitsfehler. Massen kam so zu leichten Toren und aus dem gebundenen Spiel fanden die Gäste immer wieder Lösungen, um die Kreisläufer freizuspielen. Germania führte im ersten Durchgang ständig und lag kurz vor der Pause mit 13:10 in Front. Der ESV-Truppe gelangen nur ansatzweise gute Abschlusshandlungen, aber mit dem Ende des 1. Abschnitts stabilisierte sich die Abwehr.

Wie umgewandelt starteten die Gastgeber in die 2. Halbzeit und lagen schnell mit 16:14 in Front. Elsterwerda dominierte jetzt, doch wie auch in der Folgezeit wurden zu viele Hochkaräter nicht im TSV-Tor untergebracht und eine Vorentscheidung so leichtfertig vergeben. So war Massen beim 18:18 wieder dran und egalisierte später nicht nur den 19:21-Rückstand, sondern ging sogar mit 22:21 in Führung. Über die Stationen 23:23, 23:24 lagen aber die Gastgeber in Unterzahl spielend 10 Sekunden vor Ultimo mit 25:24 in Front. Den Gästen gelang in den Schlusssekunden der Ausgleich. Ein Ergebnis, das so in Ordnung geht.

ESV: Tor: R. Wolff, J. Woehl. Feld: A. Labicki (4), M. List (2), Aram Haydeyan (5), D. Wotta (1), T. Spillecke (3), T. Romanowsky (4), E. Heidrich, D. Geppert (3), M. Müller (3), A. Haydeyan, St. Schieser.

TSV: Tor: St. Schmidt, St. Fröschke. Feld: P. Hennig (5), T. Bellisch (2), P. Redmann, H. Taschke (1), T. Richter (2), D. Geister (2), T. Hennig (3), D. Scholder (2), H. Walter (2), M. Meyer (1), Fl. Kaulbarsch (5).