ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:57 Uhr

Oberlausitzer sammeln Medaillen

Landesmeisterschaft. Einmal Silber und zweimal Bronze lautet die hervorragende Bilanz der Fechter des KSV 90 Weißwasser bei den abschließenden Landesmeisterschaften der Schüler und der Aktiven. S. Fest/trt

Bei den Jüngsten konnte sich Starterin Merle Rosenstengel einen super 3. Platz im Florettfechten sichern. Erst im Halbfinale musste sie sich letztendlich ihrer ein Jahr älteren Gegnerin aus Görlitz geschlagen geben. Dieses gute Ergebnis wurde durch die Plätze 13 und 17 von Emma Rosenstengel und Irma Fritsche abgerundet. Als Mannschaft belegte das Weißwasseraner Trio einen sehr guten 6. Platz.

Die Degenherren der Aktiven fochten ebenfalls ihre Landesmeisterschaft zum Saisonabschluss. Einen guten 3. Platz erkämpfte Alexander Brunne. Sven Hanke wurde Fünfter. Gemeinsam mit Markus Schibilsky sorgten sie als Team für eine kleine Sensation. Nachdem die Lausitzer im Halbfinale das II. Team des Fechtklubs Leipzig klar schlagen konnten, hielten die Drei auch das Finale gegen die I. Mannschaft des Leipziger Fechtklubs bis zum Schluss offen. Mit einer 41:43-Niederlage mussten sie sich dem klaren Favoriten knapp geschlagen geben. Platz 2 und damit die Silbermedaille waren trotz der Finalniederlage ein riesiger Erfolg der Knappen aus Weißwasser.

Jetzt geht es für die Oberlausitzer Fechter erst einmal in die wohlverdiente Sommerpause. Anschließend sollen möglichst die nächsten Erfolge und Medaillen eingefahren werden. Das haben sich die aktiven Sportler fest vorgenommen.