ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Nur ein Landesmeistertitel bleibt im Hoywoy-Altkreis

Für den SC-Schützen Jason Krahl gab es mit dem Recurve-Bogen für 382 Ringe Bronze.
Für den SC-Schützen Jason Krahl gab es mit dem Recurve-Bogen für 382 Ringe Bronze. FOTO: Werner Müller/wml1
Hoyerswerda. Die Abteilung Bogenschützen des SC Hoyerswerda war am Wochenende Gastgeber der Landemeisterschaft der Bogenschützen, die in der Turnhalle des Johanneums stattfand. 182 Sportschützen aus 24 Vereinen waren an beiden Wettkampftagen am Start. Werner Müller / wml1

Am Sonnabend fanden die Wettkämpfe der Kinder und Jugendlichen in allen Bogenklassen sowie die der Erwachsenen an den Blank- und Langbögen statt. Die Hoyerswerdaer Kinder konnten keinen Sachsenmeistertitel erringen, aber folgende SC-Schützen standen auf dem Siegertreppchen und erkämpften Bronze: Colin Gärtner (U17, 526 Ringe Recurve), Jason Krahl (U14, 382 Ringe Recurve), Tobi Tschirch (U14, 417 Ringe Blankbogen) und Jan Frenzel (U14, 225 Ringe Jagdbogen).

Am Sonntag starteten die Erwachsenen mit den Recurve- (Olympischen), den Compound- und den Jagdbögen. Der erfolgreichste Starter aus dem Hoyerswerdaer Altkreis war Roland Jank aus Lohsa in der Bogenklasse Ü45 Recurve. Er wurde mit 594 Ringen Sachsenmeister.

Die teilnehmenden Bogenschützen kamen aus der Gastgeberstadt Hoyerswerda und waren aus Chemnitz, Leipzig, Dresden, Kirschau, Bautzen, Bischheim-Häslich, Glauchau, Görlitz, Zittau, Radeberg, Plauen, Aue, Döbeln Freital, Friedewald, Lohsa, Niederau, Torgau, Werdau und Niederschleimbach angereist.

Die 49 Mitglieder der Abteilung Bogenschießen im Sportclub Hoyerswerda bereiten sich bereits auf den nächsten Höhepunkt vor, denn am 6. März startet der traditionelle Jugendpokal der Bogenschützen in der heimischen VBH-Arena.