| 02:39 Uhr

Nur die Eisenbahner sind vorerst auf Kurs

Hoyerswerda. Die Senioren haben sich in der OKV-Liga mit dem 120-Wurf-Kegelsystem noch nicht angefreundet. Nur so ist der durchwachsene Start in die Saison zu erklären. J. Kassmann

Allein die Hoyerswerdaer Eisenbahner in der Staffel II können mit diesem zufrieden sein. Nach drei Spieltagen nehmen sie den 3. Platz ein. Nach dem überraschenden Erfolg bei Demitz-Thumitz (2137:2056) mussten sie sich Laußnitz knapp mit 1950:1958 Kegeln beugen. Im Stadtduell mit dem SC Hoyerswerda I zum 3. Spieltag wurde der Kontrahent mit 1977:1925 bezwungen. Bernd Kubisch spielte bei Lok mit 544 Kegeln ein herausragendes Resultat. Beim SC bedeutete dies schon die dritte Niederlage nach den Pleiten gegen Kirschau (1953:2071) und Demitz-Thumitz (2022:2125). So steht nach drei Spieltagen mit dem 7. Rang im Achterfeld noch kein Zähler auf dem Konto.

In der Staffel I schlagen sich die Reservisten des SC Hoyerswerda dagegen wacker. Gegen Tabellenführer Sörnewitz verlor man mit 2024:2076, ebenso gegen Wacker Mohorn (1989:2003). Doch im dritten Spiel wurde der Dresdner SV mit 2021:1943 geschlagen.