ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:59 Uhr

Neustädter holen erst spät einen Punkt

Landesliga. Königswarthaer SV – LSV Neustadt/Spree 1:1 (1:0). wml

Mehr als je zwei Distanzschüsse auf beiden Seiten hat es in der Anfangsviertelstunde nicht zu verzeichnen gegeben. Erst in der 15. Minute machte der LSV Neustadt das erste Mal ernst. Doch Silvio Dutschmann im Königswarthaer Tor konnte zweimal hintereinander hervorragend klären. Nun aber wachten auch die Königswarthaer auf und erspielten sich fortlaufend gute Szenen. Es war dann trotzdem etwas überraschend, dass nach einem Fehler im Mittelfeld der Neustädter Benjamin Hoßmang einen Pass genau auf Patrick Angermann spielen konnte, der in der 30. Minute zur 1:0-Führung für den SV vollendete.

In der 75. Minute gab es noch einmal Aufregung: Zunächst holte Königswarthas Benjamin Hoßmang einen Ball von Toni Richter von der Linie. In der gleichen Minute knallte Stanley Antkewitz einen Freistoß aus 30 Metern direkt an die Latte. Den Nachschuss retteten die Hausherren nur per Handspiel. Doch auch den fälligen Strafstoß konnten die Neustädter nicht im Tor unterbringen. Für all ihre Mühen wurden die Gäste in der 84. Minute dann doch noch belohnt. Einen Freistoß von Karsten Schneider köpfte Markus Liebsch zum 1:1 in die Maschen.