| 02:58 Uhr

Nächste Revierderbys stehen jetzt an

Fußball, Kreisoberliga.. Der VfB Weißwasser hat einige Auswärtsaufgaben zu bestehen, und die haben es in sich. Die I. Männermannschaft (9.) trifft im Revierderby auf den Liga-Spitzenreiter, den SV Trebendorf. Die Favoritenrolle ist eindeutig. Birgit Husgen/bls1

Die Gastgeber sind inzwischen erster Aufstiegsaspirant, der VfB Weißwasser derzeit in aufsteigender Form, sodass durchaus eine spannende Partie zu erwarten ist. Anstoß ist am Sonntag um 15 Uhr in der Trebendorfer Sportstätte.

Im Vorfeld treffen ab 12.30 Uhr die Reserveteams beider Vereine an gleicher Stelle aufeinander. Bereits um 11.30 Uhr am Sonntag spielen die Frauen des VfB Weißwasser auf dem Spitzkunnersdorfer Hartplatz. Hier geht es darum, den 2. Tabellenrang zu verteidigen. Dazu ist gegen die Damen des TSV 1860 Spitzkunnersdorf II mindestens ein Unentschieden nötig.

Einzig das Team der Behinderten aus Weißwasser darf mit dem Vorteil des Gastgebers in das Wochenende gehen. In der dritten Vorrunde zur Sachsenmeisterschaft möchten die Kicker von Trainer Bernd Höhne den 1. Tabellenrang sichern. Dazu ist auch mindestens ein Unentschieden gegen Hoyerswerda zu erreichen. Obwohl Weißwasser bereits als Teilnehmer der Sachsenmeisterschaft feststeht, lassen die Männer ihre Ziele nicht aus den Augen. Am Sonnabend ab 9.30 Uhr ist das Turnerheim in Weißwasser Austragungsort dieses Turniers.