| 02:59 Uhr

Mit einem Heimsieg geht es in die Pause

Handball, Ostsachsenliga, Frauen. Mit einem standesgemäßen Sieg gegen den Tabellenletzten vom OHC Bernstadt haben sich die Frauen des SV Rot-Weiß Bad Muskau in die Sommerpause verabschiedet. Ronald Byron

Zunächst erzielten die Gäste die 1:0-Führung, doch die Hausherrinnen glichen postwendend durch Anne Zeißler aus. Sophia Rösler erzielte per Konter die 2:1-Führung. Nach dem Ausgleich im Gegenzug vergab Emely Schmidt in der 4. Minute zunächst einen Siebenmeter. Bei eigenem Angriff vertendelten die Gäste aber den Ball, und Sophia Rösler erzielte die Führung.

Die Hausherrinnen ließen sich von der harten und teilweise unfairen Gangart nicht beeindrucken. In der 21. Minute war es Manja Nadebor, die vom Siebenmeterpunkt das 6:5 erzielte. Nach dem 6:6-Ausgleich war es Sophia Rösler, die mit zwei Kontertoren auf 8:6 erhöhte.

Beim Stand von 9:7 wurden die Seiten gewechselt. Anne Zeißler und Nicole Krause erhöhten kurz nach Wiederanpfiff auf 11:7. Diesen Vorsprung ließen sich die Gastgeber nun nicht mehr nehmen. In der 49. Minute waren es dann sogar sechs Tore. Emely Schmidt wurde in der 52. Minute bei einem Konterlauf von der mitgelaufenen Rebecca Jahnel regelrecht umgerissen, aber hier blieb wieder einmal der Pfiff aus. Das ließ nun auch das bis dahin sehr tolerante Publikum laut werden. Doch die Gemüter beruhigten sich recht schnell wieder, denn Tore von Kristin Brendel und Pia Heisch besiegelten die Niederlage der Bernstädterinnen. Am Ende war es ein klares 21:15 für die Rot-Weißen, die damit den 6. Platz in der Tabelle gesichert haben. Für die stark verjüngte Mannschaft um Trainer Holger Krause war es ein gutes Ergebnis, musste sie doch in dieser Saison immer wieder auf Leistungsträgerinnen verzichten. Nach dem Spiel feierten die zahlreichen Zuschauer in der Halle ihre Mannschaft, auch schon mit ein bisschen Vorfreude auf die kommende Saison. Beim abschließenden gemeinsamen Abendessen wurde Sophia Rösler als beste Torschützin vor Emily Schmidt und Anne Zeißler geehrt.

Bad Muskau: Christin Schulze, Jessica Hubatsch (Tor), Kerstin Kellberg (2), Manja Nadebor (1), Emely Schmidt (1/1), Kristin Brendel (1), Sophia Rösler (7), Nicole Krause (2), Mary Pohl (2), Anne Zeißler (2), Nadine Pötschke, Pia Heisch (2), Christin Rißmann