ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:53 Uhr

Lübbener holen zahlreiche Medaillen

Miriam Stoye hat ihre Gegnerin im Haltegriff.
Miriam Stoye hat ihre Gegnerin im Haltegriff. FOTO: Jörg Rudnik
Lübben. Die Judoka aus Lübben von haben bei den Süd-Ost-Brandenburger Meisterschaften der U11/U13 in Senftenberg und bei den Landeseinzelmeisterschaften der U13/U15 erfolgreich teilgenommen. Der Verein holte insgesamt sechs goldene, drei silberne und eine bronzene Medaille. red

Miriam Stoye hatte es schwer und trag zum ersten Mal in der Gewichtsklasse bis 40 Kilogramm an. Sie kämpfte sich mit drei Siegen bis ins Finale durch, dort verlor sie dann knapp. Ebenfalls überzeugend kämpfen Theo, Elisa und Igor. Die drei gewannen ihre Kämpfe vorzeitig. Alle 4 Lübbener Starter der U13 qualifizierten sich für die Landesmeisterschaften in Brandenburg. Dort holte die Mannschaft dreimal Bronze und einen fünften Platz. Sarah gewann zweimal vorzeitig, verlor dann im Halbfinale in Führung liegend durch eine Unachtsamkeit. Im kleinen Finale gewann sie mit einer Haltetechnik. Miriam startete mit einem Sieg, verlor ihren zweiten Kampf und in der Trostrunde erkämpfe sich Miriam mit großem Kampf (zwei Siege) auch Bronze. Ebenfalls Bronze holte Jasmin Richter.

Das gute Abschneiden der Lübbener rundete Antonia Wagner mit Platz fünf ab. Antonia startete mit zwei Siegen, verlor im Halbfinale und im kleinen Finale (um Bronze) beide Male unglücklich. Im letzten Kampf steigerte sie sich und erreichte Platz fünf, wodurch sie sich für die nordostdeutsche Meisterschaft qualifizierte. Theo, Angelina und Erik schieden nach guten Kämpfen in stark besetzen Gewichtsklassen vorzeitig aus.

Der nächste Höhepunkt ist in der ersten Ferienwoche die Ferienfahrt mit 30 Kindern und Eltern für eine Woche an die Mecklenburgische Seenplatte.