ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Lübbener holen drei Medaillen

Schwedt. Drei Sportler vom Boxring 08 Lübben haben sich bei den Landesmeisterschaften in Schwedt zwei Silber- und eine Bronzemedaille erkämpft. Bei den Männern gewann Vjatscheslav Forot in der Gewichtsklasse bis 64 kg gegen Maurice Zacher vom Boxverein Schwedt nach Punkten. lrs1

In seinem nächsten Kampf unterlag er gegen Ahad Shan Kodamini in der zweiten Runde durch technischen K.o. Kadett Myakhdi Tsavoev (bis 34 kg) entschied seinen Kampf gegen Joe Davis Kurth vom Boxverein Ludwigsfelde in der zweiten Runde durch technischen K.o. für sich. Den zweiten Kampf verlor er gegen Kevin Möhring (Ludwigsfelde) knapp nach Punkten. Junior Alexander Forot (bis 52 kg) verlor gegen Christian Weizel vom Boxverein Schwedt.

Trainer Karl-Heinz Brünig zeigte sich mit den Ergebnissen seiner Schützlinge sehr zufrieden. Er trainierte die Boxer in der Vorbereitung dreimal während der Woche.

Myakhdi Tsavoev und Alexander Forot waren zum ersten Mal bei einer Landesmeisterschaft dabei. Forot hatte sogar dreieinhalb Jahre keinen Wettkampf mehr bestritten. Schon aus diesem Grund war das Resultat anerkennenswert. Alle Kämpfe der Lübbener Boxer wurden per Video aufgenommen, um Erkenntnisse für ihr weiteres Training zu erlangen. Eine Umstellung des Trainings vor etwa vier Monaten brachte schon die ersten Erfolge.

"Die Resultate sollten auch ein guter Ansporn von Boxinteressierte aus Lübben und Umgebung sein, einmal beim Training vorbeizuschauen oder beim Schnuppertraining mitzumachen", sagte Trainer Karl-Heinz Brünig. Durch das Training werden unter anderem Reaktion, Kondition und Schnelligkeit gesteigert, und das kommt der eigenen Fitness zugute.