ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

LTL punktet mit guten Leistungen im NL-Cup

Ina Heller beim Zieleinlauf am Ilse-See. Sie belegte Platz zwei über 6,6 km in 0:30 h.
Ina Heller beim Zieleinlauf am Ilse-See. Sie belegte Platz zwei über 6,6 km in 0:30 h. FOTO: LTL
Hoyerswerda. Noch sechs Läufe verbleiben den Teilnehmern am diesjährigen Niederlausitzcup. Bei heißen 35 Grad kämpften vor einer guten Woche über einhundert von ihnen am Ilse-See. mge1

Über die 6,6-km-Strecke liefen Ina Heller (0:30 h / 1. Platz), Corina Pilz (0:38 h / 2.) und Jacqueline Leh (0:37 h / 3.) sowie Clemens Schneider (0:31 h / 2.) und Manfred Grüneberg (0:43 h / 3.) aufs Siegerpodest. Besondere Anerkennung verdienten bei diesen extremen Temperaturen die ältesten Starter aus Hoyerswerda, Karl-Heinz Noack (0:59 h / 1.) und Horst Linke (0:55 h / 4.), sowie die Lauftreff-Lausitz-Behindertensportler Stefan Mandrossa (1 h / 1.), Rainer Schlachte (1:16 h / 2.) und David Habeck (1:14 h über 11,7 km / 4.).

Die Vereinsmitglieder vom SV Großräschen hatten nicht nur einen guten Wettkampf organisiert, sondern laufen in diesem Jahr auch auf Titelkurs im Niederlausitzcup. Am vergangenen Sonntag waren sie gleich mit 19 Teilnehmern beim Citylauf in Senftenberg erfolgreich. Die Seenlandstadt glänzte mit 253 Sportlern wieder mit einem starken Läuferpulk. Die jüngsten LTL-Läufer Vincent Eibisch (0:12 h / 2. Platz), Mathias Pilz (0:15 h / 4.) über 2,5 km sowie Denis Iwanowski (0:28 h / 4.) über 5 km liefen ein tolles Rennen. Auf Medaillenkurs über 5 km waren auch die LTL-Damen Ina Heller (0:22 h / 2. Platz), Antje Eibisch (0:27 h / 3.) und Petra Löschner (0:31 h / 3.). Über die 10-km-Strecke verfehlte David Habeck (0:48 h / 4.) vom Lauftreff Lausitz knapp das Podest.