ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

Lok Falkenberg ist Herbstmeister

Herzberg. Am achten und somit letzten Spieltag des Jahres hat es in der U14-Kreisliga interessante Begegnungen gegeben. Der VfB Herzberg 68 unterlag gegen ESV Lok Falkenberg mit 1596:1620 und SV Lok Uebigau verlor gegen ESV Lok Elsterwerda mit 1536:1746. red

Im Spiel Herzberg gegen Falkenberg dominierte im Startdurchgang die Mannschaft von Falkenberg. Mit 112 Kegeln Vorsprung ging Falkenberg in den Finaldurchgang. Kegel um Kegel holten die Gastgeber jetzt auf und hatten vor der letzten Bahn noch 30 Holz Rückstand. Trotz Einzelbahnrekord des Herzberger Justin Müller (489) rettete sich der Lok-Vierer mit 24 Kegeln Differenz ins Ziel und wurden somit Herbstmeister.

Im Spiel Uebigau gegen Elsterwerda hatte der Gastgeber in keiner Phase eine Chance gegen die stark spielenden Gäste. Besonders die beiden Schlussspieler Hinzer (460) und Opitz (477) waren es, die das Gesamtergebnis hochschraubten und am Ende mit einem neuen Mannschaftsbahnrekord das Spiel klar für sich entschieden.