ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

LHC-Trainer Linge: "Für uns beginnt die Saison jetzt erst richtig"

Cottbus. Der LHC Cottbus empfängt am Samstag um 19 Uhr in der Lausitz-Arena Fortuna Neubrandenburg zur Heimpremiere der neuen Saison. Die Mecklenburger sind mit einem 24:21-Sieg gegen Lübbenau gestartet. Wolfgang Swat/wsw1

Cottbus dagegen musste bei OSF Berlin eine 25:27-Niederlage hinnehmen. Der LHC hofft gleich mehrfach auf Genesung. Mit einem Sieg soll der Misserfolg der Vorwoche überwunden werden. "Für uns beginnt die Saison jetzt erst richtig", erklärte Trainer Marcel Linge. Kapitän Marcus Meier wird voraussichtlich in die Mannschaft zurückkehren. "Er wird zu 90 Prozent spielen können", ist Linge optimistisch.

Auf Genesung hofft man auch bei Alexander Takev und David Hiesener, die sich unter der Woche krank gemeldet hatten. Linge: "Die Mannschaft hat in Berlin bis zur letzten Minute gekämpft. Diese Einstellung war wichtig." Gescheitert ist sie an der Chancenverwertung. Auch in dieser Beziehung hofft der LHC Cottbus auf Besserung. Erneut ein Heimspiel hat die männliche A-Jugend zu bestreiten. Der LHC-Nachwuchs empfängt am Sonntag um 16 Uhr die SG TMBW Berlin.