| 02:35 Uhr

LHC-Reserve gewinnt beim Vizemeister

Lübben. Die zweite Mannschaft des LHC Cottbus hat in der Brandenburg-Liga das Spreewaldderby gegen den HC Spreewald mit 23:27 für sich entschieden. Gestützt auf eine von Beginn an funktionierende Abwehr hatte sich die LHC-Reserve bereits zur Halbzeit (14:12) einen knappen Vorsprung erarbeitet. wsw1

Unterstützung von den Rängen bekamen sie dabei von Spielern der Oberliga-Mannschaft, die nach ihrem Sieg am Nachmittag in Berlin auf der Rückfahrt in Lübben Halt gemacht hatten. Ein Extralob verdiente sich Tim Sträßer im Tor. Bester Schütze war Robert Michling mit acht Treffern.