| 02:36 Uhr

LHC-Frauen unterhalten ihre Zuschauer mit zwei Extremen

Nicole Dubrau (r.) probiert sich in der Waagerechten.
Nicole Dubrau (r.) probiert sich in der Waagerechten. FOTO: Beyer/sby1
Cottbus. Nach drei Spieltagen haben die Handballerinnen des LHC Cottbus die meisten Treffer (89) der Brandenburg-Liga erzielt, allerdings auch die meisten Gegentore (79) kassiert. "Somit unterhalten wir unsere Zuschauer bestens", kommentiert Trainer Michael Schuster süffisant. ski1

Am Wochenende besiegte der Aufsteiger die HSG Teltow/Ruhlsdorf mit 33:30 (14:15). Hier musste sich Schuster über die mangelnde Disziplin seiner Deckung ärgern, wie der Sechs-Tore-Rückstand in der zweiten Halbzeit nachwies. Andererseits lobte er aber auch die Steigerung in der Schlussphase, als die überragende gegnerische Torfrau häufiger überwunden wurde und doch noch der Sieg perfekt gemacht wurde. Der vorläufige Lohn: Tabellenplatz zwei.