ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Lautaer starten mit Zittersieg ins Ligafinale

Der frisch gebackene Vater Toni Eichler ragte aus dem geschlossen agierenden Steinitzer Sextett mit 426 Kegeln noch heraus.
Der frisch gebackene Vater Toni Eichler ragte aus dem geschlossen agierenden Steinitzer Sextett mit 426 Kegeln noch heraus. FOTO: jkn1
Kreismeisterliga, Männer. Die beiden Kreismeisterliga-Mannschaften des Hoyerswerdaer Altkreises sind mit Siegen in den Saisonendspurt gestartet. jkn1

Der KSV 66 Steinitz gewann bei Einheit Kamenz mit 2438 zu 2392 Kegeln und hat nun endgültig das Mittelfeld in der Tabelle erreicht. Aus einer geschlossen spielenden Mannschaft ragte der frisch gebackene Vater Toni Eichler mit 426 Kegeln heraus.

Turbine Lauta musste sich trotz guter Leistungen bis zum Schluss mächtig strecken, um gegen den SV Biehla-Cunnersdorf mit 2532 zu 2514 Kegeln die Oberhand zu behalten. Andreas Klauk und Kevin Nagy spielten die besten Resultate bei Turbine mit 466 und 454 Zählern. Bei den Gästen gelang dies Maik Scheibe mit der Tagesbestleistung von 470 Kegeln. Ob dieser Lautaer Erfolg in der Abstiegsfrage noch die entsprechende Wirkung erlangt, wird sich in den restlichen drei Partien zeigen müssen.