| 02:57 Uhr

Lausitzer erobern sich den 1. Platz

Die siegreichen Kämpfer des Budovereins Lauchhammer.
Die siegreichen Kämpfer des Budovereins Lauchhammer. FOTO: Verein
Judo, Regionalliga. Die Judoka vom Budoverein Lauchhammer haben am ersten Kampftag in Ludwigsfelde mit sehr guten Ergebnissen abgeschnitten. Die Lausitzer stehen jetzt auf dem Sonnenplatz in der Regionalliga-Tabelle. Jens Schwarzer

Die Lauchhammeraner sind mit einer starken Besetzung und großer Motivation angereist, um mit den ersten Punkten in die neue Saison zu starten. Neben dem Aufsteiger Ludwigsfelde war auch der TSV Rudow mit von der Partie.

Bevor der Auftaktkampf startete, sammelte sich die Mannschaft um Kapitän Christopher Schwarzer zur gewohnten letzten Ansprache. Die Worte des 19-Jährigen waren deutlich darauf gezielt, um mit der Mannschaft Spaß zu haben und um die ersten Punkte in die Lausitz zu bringen. Gesagt, getan: Die Lauchhammeraner Jungs gingen schnell mit 5:0 in Führung. Damit war der vorzeitige Sieg gegen Rudow perfekt. Die zwei Punkte, die kurze Zeit später wieder abgegeben werden mussten, waren aus Sicht des Trainers nicht nötig. So schickte Lauchhammer den TSV Rudow mit einem 5:2 zurück nach Berlin. Dabei punkteten die Lausitzer Koch, Wendt, Soch, Schreier und Glock.

Nach einer Pause, in der die beiden weiteren Mannschaften kämpften, erholten sich die Lauchhammeraner Sportler. Anschließend ging es gegen den Gastgeber vom JV Ludiwgsfelde. Der war breit aufgestellt und wollte nach seinem Sieg gegen Rudow auch die restlichen Punkte vor heimischer Kulisse behalten. Es versprach, ein spannender Kampf zu werden. Zunächst geriet Lauchhammer mit 0:1 in Rückstand. Ab diesem Zeitpunkt fing die Mannschaft an, noch enger zusammen zu wachsen. So geschah es, dass der BVL vier wichtige Punkte hintereinander holte und somit der vorzeitige Sieg feststand. Hinten raus gab Lauchhammer noch zwei Punkte ab, was aber für das Endergebnis nicht entscheidend war. So schickten die Lausitzer den Gastgeber mit einem knappen 4:3 von der Matte.

Nachdem die Ergebnisse von den anderen Mitstreitern der Regionalliga Nord-Ost feststanden, war klar, dass nun der Budo-Verein Lauchhammer die Tabelle mit einem Punkt Vorsprung vor Ligafavorit und Vorjahresmeister UJKC Potsdam, bei dem die Lausitzer am 16. Mai zu Gast sind, anführt. Auch in Potsdam soll der Vorsprung gehalten und verteidigt werden. Mit Stolz und Feierstimmung fuhren die Jungs zurück in die Lausitz.