ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:47 Uhr

Januar im Zeichen der Testspiele

Senftenberg. Nachdem der Schnee innerhalb eines Tages wieder verschwunden war, können die Mannschaften weiter fleißig ihre Form testen. Bereits am Samstagmittag geht es für die zweite Mannschaft des FSV Brieske/Senftenberg um die ersten Testspieleindrücke. Marco Kloss

Der Kreisoberligist hat sich den FC Lausitz Hoyerswerda in die Elsterkampfbahn eingeladen. Rot-Weiß Luckau geht ab 13 Uhr in Beeskow auf die Jagd nach dem runden Leder. Das Spiel von Alemannia Altdöbern in Krieschow fiel vor Wochenfrist aus, sodass nun gegen Landesligist SG Burg der erste Test ansteht.

Der FSV Brieske/Senftenberg zeigte sich gegen Eintracht Lauchhammer in guter Frühform und möchte gegen den Landesliga-Konkurrenten Dynamo Eisenhüttenstadt die Form weiter verbessern. Eintracht Ortrand stärkt sich für die Rückrunde ab und an im Fitness-Studio und möchte die neue Kraft gegen Bad Liebenwerda einsetzen. Für den VfB Klettwitz geht es ebenfalls gegen eine Landesklassen-Elf und möchte gegen den FSV Lauchhammer gut in die Vorbereitung starten.

Für den Senftenberger FC startet die Vorbereitung im Michael-Bautz-Sportpark gegen den ESV Forst und Chemie Schwarzheide möchte gegen die Kreisliga-Spitzenmannschaft von Grün-Weiß Annahütte die Abschlussschwäche der Vorrunde vergessen machen.

Zum Sonntag sind die SpG Sängerstadt gegen Empor Hörlitz, der VfB Hohenleipisch gegen den SV Strehla und Eintracht Lauchhammer gegen Askania Schipkau aktiv. Ob alle Spiele stattfinden können, wird teilweise erst kurzfristig entschieden.