| 02:43 Uhr

Im Visier: 11 000 Sportler beim Spreewaldmarathon

13. Spreewald Marathon in Burg Sonntag Skater Halb Marathon Marathon und 10-km Lauf sowie Walken Ral Kolleske gewinnt den Marathon Foto: Michael Helbig/mih1
13. Spreewald Marathon in Burg Sonntag Skater Halb Marathon Marathon und 10-km Lauf sowie Walken Ral Kolleske gewinnt den Marathon Foto: Michael Helbig/mih1 FOTO: Michael Helbig/mih1 (Michael Helbig/mih1)
Burg. Weil die Paddelwettbewerbe des Spreewaldmarathons noch bis zum 30. April laufen, gibt Spreewaldmarathon-Chef-Organisator Hans-Joachim Weidner die Hoffnung noch nicht auf, die Marke von 11 000 in diesem Jahr doch noch zu knacken. Ch. Köhler

Am Sonntag nach dem Marathon schätzte Weidner die Teilnehmerzahl auf 10 800.

"Ich bin sehr zufrieden mit dem 13. Spreewaldmarathon", sagte er gegenüber der RUNDSCHAU. Die 13. Auflage des Sport events am Wochenende sei ohne größere Zwischenfälle verlaufen. Besonders hat dem Organisator in diesem Jahr gefallen, dass die internationale Beteiligung bei den Wettkämpfen deutlich gestiegen ist. "Allein beim Skaten sind mehr als 40 Dänen an den Start gegangen", erzählt er.

Ein Höhepunkt für ihn war am Wochenende der Sieg des Haasower Marathonläufers Ralf Kollaske. Dieser will sich nach seinem Sieg über die 42,195 Kilometer jetzt wieder seiner eigentlichen Leidenschaft widmen: dem Fußball.

Lobende Worte richtete Weidner zudem an das gesamte Helferteam, das ehrenamtlich an den Strecken und 23 Verpflegungsstationen seinen Dienst verrichtet hat. "Inzwischen melden sich immer mehr Helfer", freute sich Weidner, "sodass wir uns qualitativ immer weiter verbessern."

Davon können sich Sportler und Zuschauer auch im kommenden Jahr überzeugen, wenn am Wochenende vom 16. bis 18. April 2016 zum 14. Spreewaldmarathon geladen wird.