| 02:45 Uhr

HFH verabschieden sich aus Verbandsliga

Handball, Verbandsliga Ost, Männer.. Seit dem gestrigen Sonntagabend ist es endgültig klar: Die Handballfreunde Hoyerswerda müssen den bitteren Gang in die Ostsachsenliga antreten. Durch die klare 29:41-Auswärtsniederlage bei der zweiten Mannschaft der HSG Freiberg waren auch die größten Hoffnungen auf den Klassenerhalt dahin. red/blu

Der Ausgang der Begegnung war jedoch ohnehin zweitrangig, da der SV Koweg Görlitz II im Fernduell um das rettende Ufer sein Heimspiel gegen den Radebeuler HV mit 28:21 für sich entschied.

Damit steigen die Handballfreunde Hoyerswerda mit nur sechs Siegen aus 22 Begegnungen nach ihrem ersten Jahr in der Verbandsliga Ost als Vorletzter (11.) ab. Auch für Ligaschlusslicht SV Niederau 1891 (12.) geht es eine Etage tiefer.